Home / Schlafsofa

Schlafsofa

Wussten Sie, dass das Schlafsofa das am häufigsten genutzte Schlaf- Produkt in Deutschland und Umgebung ist? Wer denkt, dass das Schlafsofa nur etwas für Leute ist die sich kein richtiges Bett leisten können sei, der hat weit gefehlt.

Es gibt heut zu Tage bereits über hunderte verschiedene Modelle vom modernen Schlafsofa, die von günstigen Varianten von knapp 50€ bis hin zu Deluxe- Versionen verfügbar sind.

Doch nur weil es so viele Leute nutzen, heißt das ja noch lange nicht, dass es auch so gut ist, oder?Schlafsofa

Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, möchte ich Sie nun dazu verleiten den folgenden Beitrag einfach und in ganzer Ruhe durch zu lesen, sodass ich Sie vom Sofa überzeugen kann. Ich garantiere Ihnen, wenn Sie bisher nicht viel oder gar nichts vom Schlafsofa gehalten haben, wird sich dieses Bild in Ihrem Kopf rapide ändern. Denn das Schlafsofa findet immer öfter Verwendung in deutschen Schlaf- und Wohnzimmern.

Das können Sie nicht glauben? Sollten Sie aber. Es gibt nämlich unzählig viele Nachweise und Kaufabschlüsse darüber, wie viele Menschen ein Schlafsofa nutzen. Hierbei spielt es keine Rolle ob es als:

  • Normale Wohnzimmercouch
  • Bequeme Sitzecke
  • Gästebett
  • Oder auch als Hauptbett fürs Schlafzimmer fungiert

In jedem Falle können Sie mit einem Schlafsofa sehr viel Geld sparen. Natürlich kann man sich direkt ein Boxspringbett anschaffen, wenn Sie puren Luxus erleben wollen. Ebenso könnten Wasserbetten das Richtige für Sie, und Ihren Rücken sein. Jedoch werden Sie dafür ein weitaus höheres Budget benötigen. Und ich kann Ihnen noch etwas sagen:

Aus eigener Erfahrung, kann ich Ihnen nur zum Schlafsofa raten. Mit ein paar kleinen Methoden und gewissen Tricks, können Sie das Schlafsofa nämlich so aufwerten, dass Sie sich fühlen wie auf einem weitaus teureren Boxspringbett. Doch auf diese Einzelheiten und Tipps möchte ich erst im späteren Verlauf dieses Blogs eingehen. Zunächst gibt es viele andere Fragen zu klären, da nicht alles Gold ist, was glänzt.

Jetzt zu den Schlafsofa Bestseller gelangen !!!

Es gibt beim Schlafsofa ebenso viele Kriterien zu beachten, wie bei allen anderen Dingen die Sie sich anschaffen möchten. Das Wichtigste ist es schließlich nicht nur einen Fehlkauf zu vermeiden, da die Rückgabe derart großer Möbel äußerst lästig ist, sondern vor allem der Komfort und die Gesundheit im Vordergrund stehen.

Kommen wir zunächst also erst einmal zu einer der wichtigsten Fragen, zum Schlafsofa:

Welche Arten von Schlafsofa gibt es?

Bei den Arten des Schlafsofa gibt es weitaus mehr, als Sie es vielleicht zunächst einmal gedacht haben. Ein Schlafsofa ist nicht gleich ein Schlafsofa. Es gilt ein paar Kleinigkeiten zu beachten und ein paar Kriterien die es erfüllen muss, um überhaupt Schlafsofa genannt werden zu können. Beispielsweise ist eine Couch mit Ausklapp- Funktion, welche zum Schlafen gedacht ist, nicht direkt ein Schlafsofa, sondern eben nur eine ausklappbare Couch.

Doch bevor ich Ihnen erzähle, welche Arten es beim Schlafsofa genau gibt, gilt es noch folgende Fragen ab zu klären:

  • Bemessen Sie Ihren Raum, Sie müssen nämlich genau wissen wie viel Platz Sie zur Verfügung haben, da ein Schlafsofa schnell mal 2x2m brauchen kann
  • Was soll die Hauptfunktion des Schlafsofa sein? Möchten Sie darauf hauptsächlich Sitzen oder darauf Schlafen? Sprich: Worauf soll besonders Wert gelegt werden?
  • Wie viele Personen sollen darauf Platz zum Sitzen bzw. zum Schlafen finden?
  • Wird Ihr neues Schlafsofa täglich genutzt werden, oder eher selten?
  • Haben Sie Kinder oder Haustiere? Falls ja, sollte der Stoff des Schlafsofa dann besonders robust sein.
  • Soll das Schlafsofa irgendwelche Sonderfunktionen mit sich bringen (Bettkasten, wechselbare Bezüge etc.)?

Gehen Sie diese Fragen nun einmal Schritt für Schritt durch. Notieren Sie sich Ihre Ergebnisse. Falls Sie bei einer oder mehreren Fragen noch unstimmig sind, ist dies aber gar kein Problem, da ich genau aus diesem Grund diesen Artikel verfasse. Um Sie auf zu klären und um Ihnen weiter zu helfen, falls Sie nicht weiter kommen. Es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen und ebenso können Sie ein paar dieser Fragen vielleicht auch gar nicht beantworten, da Sie schlichtweg einfach noch keinerlei Informationen zum Thema Sofa im Voraus erhalten haben. Wie denn auch, wenn es Ihnen nie jemand genau erklärt hat? Wichtig ist, dass Sie diese Fragen wie bereits gesagt Schritt für Schritt durchgehen und dabei nichts vernachlässigen sollten.

Falls dies nun so wie beschrieben geschehen ist, können wir nun weiter machen mit dem nächsten Schritt. Und zwar dem Vorstellen der einzelnen Schlafsofa- Modellen. Diese unterscheiden sich grob voneinander. Somit ist es für Anfänger einfacher sich zu Recht zu finden, in der großen Welt und riesigen Auswahl der verschiedenen Schlafsofas.

Seitenschläfer- Schlafsofa oder Bodenschläfer- Schlafsofa?

Diese beiden Modelle gilt es beim Sofa zu unterscheiden. Jedoch spricht man hier nicht von bestimmten Varianten, sondern einfach nur von gewissen Oberkategorien, die sich jedoch im Wesentlichen voneinander unterscheiden.

1. Der Seitenschläfer

Ich weiß, der Begriff klingt ein wenig skurril und weist im ersten Moment vielleicht nicht ganz genau darauf hin, was er eigentlich aussagen soll. Aber das ist ja kein Problem, schließlich sind wir ja dafür hier. Beim Seitenschläfer handelt es sich um ein Schlaf- Sofa- Modell welches zur Seite hin ausgeklappt wird.

Sie können sich das nicht so ganz genau vorstellen? Dann lassen Sie ein wenig Ihre Phantasie spielen. Malen Sie sich nun im Kopf ein ganz gewöhnliches, herkömmliches Sofa aus. Mit Rückenlehne. Armlehnen sind hierbei optional, da diese nicht immer zwingend erforderlich sein müssen, beim Seitenschläfer oder auch beim Schlaf- Sofa allgemein. Wenn Sie dies nun getan haben, stellen Sie sich vor, wie Sie dieses nun in eine Schlaf- Funktion umwandeln.

Das können Sie nicht?

Das geht auch gar nicht so einfach, wenn man nicht weiß wie es genau funktioniert. Die Arm- und Rückenlehne, wird einfach nach hinten hin umgeklappt, was dafür sorgt, dass man eine doppelte Fläche hat. Sprich: Wenn Sie Rückenlehne ca. so groß ist, wie die Sitzfläche des Sofas an sich, und Sie diese dann einfach zurück umklappen, dann haben Sie logischerweise ja das doppelte an Platz bekommen. Nun haben Sie theoretisch einen Schlafplatz mit ca. 2m Breiten erlangt.

Jetzt zu den Schlafsofa Bestseller gelangen !!!

Falls das Sofa über eine oder mehrere Armlehnen verfügt, lassen sich diese auch in den meisten Fällen einfach wegklappen, sodass Sie die maximale Fläche ausnutzen können.

Das war eigentlich bereits das Wichtigste, das es zum Seitenschläfer zu sagen gibt, da ich Ihnen bereits die Funktionsweise dieses Modells genau erläutert habe. Ich hoffe Sie können sich ungefähr vorstellen, wie das alles funktioniert, damit Sie einen Einblick haben, ob das die richtige Variante für Sie sein könnte.

Nun da wir alles zum Seitenschläfer besprochen haben, kommen wir zu seinem größten Konkurrenten, dem Bodenschläfer.

2. Bodenschläfer- Schlafsofa

Der Bodenschläfer unterscheidet sich vom grundlegenden Stil her nicht sonderlich vom Seitenschläfer. Im Gegenteil. Die Schlafsofas können sogar identisch sein! Es gibt oftmals mehrere Modelle die genau dieselbe Optik haben. Aber eben nur auf den ersten Blick, da sie sich ja in der Schlaf- Funktion doch unterscheiden.

Wichtig hierbei ist zu erwähnen, dass es eine pure Geschmackssache ist. Auch wenn es oftmals dasselbe Modell als Boden- und Seitenschläfer gibt, ist es auch ebenso oft der Fall, dass es jede Variante nur einmalig gibt.

Kommen wir nun aber zu der Funktion des Bodenschläfers und seinem Einsatzgebiet:

Im Gegensatz zum Seitenschläfer, wo die Schlaffläche wie bereits erwähnt ja die Rückenlehne, welche man einfach umklappen kann, ist, ist die Liegefläche beim Bodenschläfer mit in das Schlafsofa integriert.

Das ist ein wenig schwierig zu erklären ohne passende Bilder, aber stellen Sie sich einfach eine Art Fuß- Lehne vor. Diese können Sie einfach nach vorne hin ausschieben und bekommen somit die Liegefläche für Ihr Schlafsofa. Das heißt mit anderen Worten:

So wie das Schlafsofa da steht, wird es ganz normal zum Sitzen benutzt. Sobald Sie die interne zweite Fläche rausziehen, kann darauf eine zweite Person Platz nehmen bzw. sich darauf legen.

Das Besondere beim Schlafsofa:

Sie müssen die Liegefläche nicht direkt nebeneinander haben. Sie können beim Bodenschläfer einfach beide Schlafplätze auf 2 verschiedenen Ebenen belassen, sodass jeder seinen eigenen Platz auf dem Schlafsofa findet. So kommt es nicht zu Tretereien oder Kämpfen um die Decke bei Nacht.

Falls Sie dies so aber nicht wünschen, ist das kein Thema, da Sie auch einfach die zweite Fläche hochklappen können, sodass beide nebeneinander sind und man quasi das doppelte an Platz, auf einer einzigen Ebene hat.

Der Bodenschläfer ist jedoch als Lang- zeit- Lösung nicht so gut geeignet, da die gebotene Liegefläche deutlich kleiner ausfällt, als beim Seitenschläfer.

Ein Vorteil hingegen ist, dass der zweite Schlafplatz integriert ist und kein Verrücken des Schlafsofa erfordert, um dieses in seine Schlaf- Funktion um zu transferieren benötigt.

Fazit 

Ganz so einfach ist diese Frage leider nicht zu beantworten, da es immer auf das bestimmte Modell ankommt und auf das was es zu bieten hat. Aus diesem Grund kann man leider auch nicht pauschal sagen ob der Seiten- oder der Bodenschläfer an sich besser bzw. schlechter ist, als das eben andere Produkt.

Jetzt zu den Schlafsofa Bestseller gelangen !!!

Grundsätzlich kann man jedoch festlegen, dass der Seitenschläfer eher für Leute gedacht ist, die das Schlafsofa permanent nutzen möchten und auch jeden Abend darauf liegen.

Wenn Sie jedoch eher ein Sofa um drauf sitzen suchen und nur ab und an ausklappen, damit zum Beispiel Gäste darauf schlafen, dann empfiehlt sich hierbei eher der Bodenschläfer.